November 2020


Angabe von Kontaktdaten zwecks Rückverfolgbarkeit

Aufgrund von § 2a der Coronaschutzverordnung sowie der entsprechenden Regelungen unserer württembergischen Landeskirche sind wir ab 19.10. 2020 bis auf weiteres verpflichtet, auch von allen Gottesdienstbesuchern und -besucherinnen die Namen, Adressen sowie Telefonnummern zu erfassen.

Damit tragen wir dazu bei, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und möglicherweise infizierte Personen frühzeitig warnen zu können.

Bitte helfen Sie uns, die Anforderungen an Rückverfolgbarkeit einzuhalten und ergänzen Sie Ihre Angaben leserlich auf diesem Formular.


Nachname, Vorname:____________________________________________

Anschrift: ______________________________________________________

Telefonnummer und E-Mail-Adresse, falls vorhanden:

_____________________________________________________________

Datum:______________________________________________________


Wir bedanken uns herzlich für Ihre Mitwirkung!

Der Schutz Ihrer Daten ist uns wichtig. Die Unterlagen werden nach dem Gottesdienst für die Dauer von 14 Tagen aufbewahrt und dann vernichtet. Bitte nehmen Sie dazu gerne die u.g. Datenschutzinformationen zur Kenntnis. Wenn Sie eine Kopie dieser Informationen für Ihre Unterlagen benötigen oder Fragen haben, wenden Sie sich gern an uns.

Datenschutzinformation: Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zur Erfüllung unserer Pflicht zur Sicherstellung von Rückverfolgbarkeit i.S.d. Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (CoronaSchVO).

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist § 6 Nr. 6 DSG-EKD i.Vm. §§ 3, 2a Abs. 1 der CoronaSchVO. Ihre Daten werden für eine Dauer von zwei Wochen aufbewahrt und anschließend vernichtet. Auf entsprechende Anfrage der zuständigen Behörden (z.B. Gesundheitsämter) können Ihre Daten an die jeweils anfragende Behörde übermittelt werden.

Sie haben unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen das Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten, das Recht auf Berichtigung oder Löschung ihrer Daten, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Außerdem haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Die für uns zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD,Lange Laube 20, 30159 Hannover.

Wir sind zur Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten gesetzlich verpflichtet. Sofern Sie Ihre Daten jedoch nicht bereitstellen, können wir Ihnen den Einlass zu unseren Räumlichkeiten verweigern, da wir ohne Ihre Daten die Rückverfolgbarkeit nicht sicherstellen können.


Kirchl. Nachr. Aug-Sept 2020 Ai.

ab sofort: siehe Termine Zell u.A. - Termine für die gesamte Kirchengemeinde